Knappe Niederlage gegen den SV Pfaffenhofen II

Knappe Niederlage gegen den SV Pfaffenhofen II

TSV Rittersbach II  2:7  DJK Schwabach II

Nach der starken Leistung unserer zweiten Mannschaft am vergangenen Mittwoch in Wolkersdorf, nach der man am Ende unglücklich trotzdem mit einer 1:2-Niederlage nach Hause fahren musste, stand am Sonntag das Spiel gegen die DJK Schwabach II an. Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 30 Minuten schickte Pfister mit einem schönen Ball Smith auf die Reise, der den Ball platziert zum 1:0 im Tor unterbrachte. Lang hielt die Freude jedoch nicht, denn schon drei Minuten später kam Schwabach nach einem schönen Spielzug zum 1:1 Ausgleich durch Frauenknecht. Weitere drei Minuten später dann unglücklich die Führung für Schwabach. Einen Weitschuss Schwabachs konnte Fenzel im Tor nicht festhalten, so dass der Ball zum 1:2-Zwischenstand ins Netz flog. So ging man mit einem 1:2 in die Halbzeit. Wie so oft in dieser Saison kam jedoch in der zweiten Halbzeit wieder der Einbruch nach einer ansprechenden ersten Halbzeit. Schwabach legte die Tore drei, vier, fünf, sechs und sieben nach (51.,52.,61.,67.,72.,). Durch Pfister kam man in der 74. Minute noch zum 2:7, und damit auch zum Endstand.

Mit dem TSV 03 Mühlhof II ist am kommenden Sonntag ein direkter Konkurrent Gastgeber für unsere zweite Mannschaft. Anpfiff ist um 13:15 Uhr.

TSV Rittersbach  0:1  SV Pfaffenhofen II

Nachdem es beim Nachholspiel am vergangenen Mittwoch „nur“ für einen Punkt gegen Katzwang gereicht hatte, wollte man gegen den SV Pfaffenhofen wieder drei Punkte mitnehmen. Das Spiel begann auch vielversprechend. Direkt vom Anstoß aus versuchte es Ulrich mit einem langen Ball auf den Pfaffenhofener Kasten. Den durchaus gefährlichen Ball konnte der Torwart jedoch noch fangen. In der Anfangsphase war der TSV am Drücker, schaffte es jedoch nicht, ein Tor zu erzielen. In der 19. Minute kam es dann jedoch plötzlich zum Elfmeter für Pfaffenhofen. Knoll spielte nach einer missglückten Abschirm-Aktion im Sechzener den Ball mit der Hand. Den schwach geschossenen Elfmeter konnte Straka jedoch halten. Pfaffenhofen war jetzt besser im Spiel, bis zur Halbzeit fiel jedoch kein Tor mehr und so ging es mit 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit ging es weiter wie gehabt. Beide Mannschaften kamen zu Chancen, ein Tor fiel jedoch erst in der 60.Minute, als die Rittersbacher Hintermannschaft einen Pfaffenhofener Angriff nicht verteidigen konnte (60.min, Skutta). In der Schlussphase versuchte Rittersbach das 1:1 zu erzielen, schaffte es jedoch nicht, die Chancen zu verwerten. Doch auch Pfaffenhofen kam gegen Ende des Spiels durchaus noch zu guten Chancen und hätte auch noch kurz vor Schluss auf 0:2 stellen können. Ein Tor gelang jedoch keiner der beiden Mannschaften mehr und so endete das Spiel am Ende knapp mit 0:1.

Am Sonntag fährt die erste Mannschaft ebenso wie die zweite zum TSV 03 Mühlhof. Anpfiff gegen das Tabellenschlusslicht ist um 15:00 Uhr.

 

Die Kommentare sind geschloßen.