Zweiter Saisonsieg gegen den SV Penzendorf II

Zweiter Saisonsieg gegen den SV Penzendorf II

Die erste Mannschaft hat am Sonntag ihren zweiten Saisonsieg im vierten Spiel eingefahren. Beim Auswärtsspiel gegen den SV Penzendorf II hieß es am Ende 1:2 für den TSV. Eine Niederlage musste hingegen die zweite Mannschaft hinnehmen. Auf dem Sportgelände der DJK Abenberg stand es am Ende 6:1 für die Heimmannschaft.

DJK Abenberg II  6:1  TSV Rittersbach II

Das Spiel, das wieder im Modus neun gegen neun ausgetragen wurde, begann ohne viele nennenswerte Aktionen. Beide Mannschaften ließen es zu Beginn des Spiels bei hohen Temperaturen eher ruhig angehen. Abenberg erspielte sich zwar einige Chancen, jedoch hielt die Abwehr des TSV gut und ließ vor dem Tor lange nichts zu. Durch einen Elfmeter ging Abenberg schließlich doch noch vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit schaffte es der TSV weiter nicht, gefährlich vor das Tor der Abenberger zu kommen und so musste man zusehen, wie Abenberg das 2:0 und 3:0 erzielte. Einer der wenigen vielversprechenden Angriffe des TSV konnte von Abenberg nur per Foul im Sechzener gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Steven Smith zum zwischenzeitlichen 3:1. Wie schon im letzten Spiel reichte beim TSV gegen Ende des Spiels die Kraft nicht. Zusätzlich schwierig wurde es auch noch dadurch, dass Wiedl mit einer roten Karte vom Platz musste. So konnte man schließlich die Tore zum 4:1, 5:1, und 6:1 nicht verhindern.

Das nächste Spiel unserer zweiten Mannschaft ist wieder ein Heimspiel und findet am Sonntag, den 23.09.2018 um 13:00 Uhr gegen die DJK Veitsaurach II statt.

 

SV Penzendorf II  1:2  TSV Rittersbach

Das Spiel gegen den SV Penzendorf begann mit einem frühen Rückschlag, als Straka nach einem Rückpass den Gegenspieler im Sechzener foulte. Den Elfmeter verwandelte Nemeth zum 1:0 für die Hausherren (5.min). In der Anfangsphase war Penzendorf die spielbestimmende Mannschaft, während der TSV nur selten zu Chancen kam. Kurz vor der Halbzeit wendete sich jedoch das Blatt und der TSV war  besser im Spiel. Der Ausgleichstreffer durch Ulrich wurde jedoch vom Schiedsrichter wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Der TSV kam danach aber stark aus der Kabine und konnte direkt den Ausgleich erzielen (48.min, Hamu). Nur wenige Minuten später konnte Ulrich nach Vorarbeit von Hamu den Führungstreffer zum 1:2 erzielen (53.min). Vorher hatte Ametovic noch seine Chance vergeben. In der Schlussphase der Partie wurde das Spiel dann immer mehr zu einem Kampf. Der TSV darum bemüht, den Sieg mit nach Hause zu nehmen, während Penzendorf noch den Ausgleich erzielen wollte. Schlussendlich schaffte man es aber, den knappen 1:2 Sieg bis zum Schlusspfiff zu verteidigen. Der TSV Rittersbach holt somit den zweiten Sieg im vierten Spiel und steht zum aktuellen Zeitpunkt mit 6 Punkten auf Rang neun der Tabelle. Hier darf man jedoch nicht die verlegten Spiele vergessen, durch die man aktuell noch 1-2 Spiele weniger gespielt hat als die Konkurrenz.

Das nächste Spiel ist ein Heimspiel und findet am Sonntag, den 23.09.2018 um 15 Uhr statt! Gegner ist der SV Unterreichenbach II.

Die Kommentare sind geschloßen.